Das Holi Festival of Colours feierte den bunten Auftakt seiner Europatournee in Hamburg: Am 10. Mai startete das erste deutsche Open-Air-Farbenfest unter dem Motto „be happy.". Aufregende Musik-Acts und indische Spezialitäten sorgten für ein abwechslungsreiches Programm. Am 10. Mai um 12 Uhr ging es los: Das Holi Festival of Colours tauchte die norddeutsche Metropole in ein Meer aus Farben und startet damit seine fünfmonatige Deutschland-Tour. Die Veranstaltung fand an der Imtech Arena statt. Trotz echt mieserablen Wetter haben zahlreiche Partywütige Bunte Menschen die Veranstalltung zum Kochen gebracht. Acts aus verschiedenen musikalischen Genres haben den Boden beben lassen und sorgten für eine ausgelassene Stimmung: Während die Berliner Elektro-Kombo Schluck den Druck für ihre leuchtenden Neon Shows und wilden Bühnen-Partys berühmt ist, nimmt Moguai das Publikum mit auf eine musikalische Reise durch Tech-House, Progressive House, Big Beat und Electro House. Ebenfalls einen einstündigen Auftritt haten die Multitalente von AKA AKA, die bekannt sind für ihren freigeistigen Elektro-Sound mit Swing-, Balkan- und Funk-Elementen. Indischer Holi-Spirit im hohen Norden Natürlich blieb das indische Lebensgefühl dabei nicht auf der Strecke: Indische Künstler ergänzen das musikalische Programm und TV-Koch Mario Kotaska sorgt mit seinen Kreationen für echtes Bollywood-Feeling. Gemeinsam mit den bunten Farben entstant so die einzigartige Stimmung, die das Holi Festival of Colours so besonders machte und die es mit dem indischen Original gemeinsam hat: Toleranz, Respekt und ein starkes Gemeinschaftsgefühl prägen die Atmosphäre und lassen jeden Teil einer bunten, glücklichen Gruppe werden. Fazit: Trotz Regenwetter eine Farbefrohe ausgelassene Party. (FH)